Politik, Gesellschaft, Umwelt

Von international bis kommunal

Die Bildungsangebote in diesem Bereich zielen darauf ab, in Kontakt zu kommen mit den Personen und Institutionen, die das öffentliche Leben prägen und mitbestimmen, zu informieren, Anregungen zu geben und Themen wiederzuentdecken und aufzubereiten. Dabei werden stets aktuelle Bezüge hergestellt. Bei den Veranstaltungen handelt es sich um Vorträge, Podiumsdiskussionen, mehrtägige Studienfahrten, Tagesfahrten, Führungen, Exkursionen, Wanderungen, gemeinsames Spielen oder Planspielaktionen, Bürgerdialogen oder Besuchen von Parlamenten und Abgeordneten.  

Studienfahrt nach Point Alpha und Fulda zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland und der DDR vor 70 Jahren

Die Studienfahrt führt Sie zunächst zu einem der ehemaligen deutsch-deutschen Grenzübergänge in der Nähe von Fulda. Sie besuchen den ehemaligen US-Beobachtungsstützpunkt Point Alpha (www.pointalpha.com), dessen Geschichte im Rahmen einer Führung erläutert wird.

"Point Alpha" war von 1953 bis zum Zusammenbruch der DDR 1989 eine der markantesten Beobachtungsstationen der in Europa stationierten US-Streitkräfte und Geisa die am weitesten westlich gelegene Stadt des Ostblocks. Die ca. zehn Quadratkilometer große Station lag im Zentrum der NATO-Verteidigungslinie "Fulda-Gap", wo im Ernstfall der erste Angriff der Truppen des Warschauer Pakts befürchtet wurde.
Point Alpha liegt auf einem 411 Meter hohen Bergrücken und eignete sich daher hervorragend zum Beobachten und Abhören von Funksprüchen.

An historischem Ort kann man hier die deutsche Teilung und die Zeit des Kalten Krieges anschaulich nachempfinden. Ein ZEITZEUGE wird in einem einstündigen Gespräch zu der Gruppe über die Ereignisse von damals sprechen.

Nach einem Mittagessen in Geisa (Selbstzahler) erkunden Sie auf einem Spaziergang die Gegend auf dem sogenannten "Weg der Hoffnung".
In der Barockstadt Fulda erwartet Sie ein Aufenthalt in dem 4-Sterne-Hotel "Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda", in dessen barockem Speisesaal Sie abends ein 3-Gang-Menu genießen dürfen.

Fuldas Stadtgeschichte reicht über 1200 Jahre zurück. Einer der berühmtesten "Besucher" ist Napoleon, der auf dem Weg zur Schlacht von Austerlitz mit seinen Soldaten durch Fulda zieht und die Schlacht schließlich gegen Zar Alexander von Russland und Kaiser Franz von Österreich gewinnt.

Sie erkunden die Stadt im Rahmen zweier Führungen durch das Stadtschloss, Dom mit Bonifaziusgruft und Altstadt.

Die Gruppenleiterin ist Historikerin. Sie wird während der Busfahrtzeiten zur Geschichte der BRD, zur Teilung und Wiedervereinigung sprechen.

Preis pro Person im Doppelzimmer 285 EUR. Einzelzimmerzuschlag: 35 EUR.

Die Buchung erfolgt über einen Veranstalter. Melden Sie sich zu der Fahrt auf unserer Internetseite an. Sie erhalten daraufhin den offiziellen Flyer des Veranstalters, bei dem Sie die Buchung vornehmen und von dem Sie Buchungsbestätigung und Reiseunterlagen erhalten.

Teilnehmerzahl 15-24.

Status: Plätze frei

Kursnr.: 191-1110

Beginn: Mo., 03.06.2019, 7:30 - 23:00 Uhr

Dauer: 0

Kursort: Fulda

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.



Volkshochschule der Stadt Erkrath

im Bürgerhaus Hochdahl

Sedentaler Str. 105-107 | 40699 Erkrath 
Tel:      0211 / 2407 - 4305
Fax:     0211 / 2407 - 4307
E-Mail: vhs@erkrath.de

Allgemeine Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

von 09:00 bis 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

In den Ferien:

Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 12:00 Uhr


Gesonderte Sprechstunden Integration / Deutschkurse:

Dienstags und Donnerstags

von 8:30 Uhr - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung 

In den Ferien:

Dienstags und Donnerstags

von 09:00 bis 12:00 Uhr