Allgemeine Geschäftsbedingungen

Information und Beratung

Die Mitarbeiter/-innen der VHS informieren und beraten Sie gerne. Interessieren Sie sich für einen Sprachenkurs, dann empfehlen wir dringend ein Beratungsgespräch. Im Fall von Deutschkursen ist ein Beratungsgespräch unabdingbare Aufnahmevoraus­set­zung.

 

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme ist in der Regel ein Mindestalter von 16 Jahren Bedingung. Bei ab­schlussbezogenen Veranstaltungen ist die Teilnahme in der Regel vom Nachweis entsprechender Vorkenntnisse abhängig. Die Sprachberatung für Deutsch-Kurse ist in jedem Falle obligatorisch!

 

Anmeldung und Entgelte

Haben Sie sich zur Teilnahme an einer angebotenen Veranstaltung entschlossen, dann füllen Sie bitte eine Anmeldung (Anhang im Programmheft) aus oder melden sich per ­

E-Mail an (www.erkrath.de/vhs). Kursnummer und Titel entnehmen Sie dem Arbeits­plan. Zur Anmeldung ist neben Ihrem Namen und Vornamen auch Ihre aktuelle An­schrift erforderlich. Die Angaben der Telefon-, Faxnummer und ggf. der E-Mail-Adresse sind für die Benachrichtigung bei Veranstaltungsänderungen erforderlich. Veranstal­tungen können nur ganz und nicht in Teilen gebucht werden. Die Teilnahme ist in der Regel entgeltpflichtig – Grundlage ist die „Entgelt­ordnung für die VHS Erkrath“. Das angegebene Entgelt bezahlen Sie bitte entweder in bar bei der Anmeldung oder Sie erlauben der VHS bei schriftlicher Anmeldung die Abbuchung von Ihrem Konto, wobei die Abbuchung erst

nach Beginn des Kurses erfolgt. Sollte die Lastschrift wegen fehlerhafter Kontoangaben, mangelnder Deckung oder Widerspruchs nicht eingelöst werden, be­rechnen die Banken Gebühren, die vom Zahlungspflichtigen zusätzlich zu tragen sind.

 

Fristen für die Anmeldung

Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Teilnahme an – in der Regel vor Beginn des Semes­ters. Bei Exkursionen und Studienfahrten, Bildungsurlaubs-Wochen und Intensiv-Kursen sowie Wochenend-Seminaren und -Workshops muss Ihre verbind­liche Anmeldung spätestens eine Woche vor der Veranstaltung vorliegen. Die VHS kann Veranstaltungen jederzeit absagen, wenn die notwendigen Voraus­setzungen für eine erfolgreiche Durchführung nicht gegeben sind.

 

Entgeltermäßigung

Schüler/-innen, Studenten/-innen, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende erhalten auf Antrag und bei Vorlage aktueller entsprechender Nachweise, Ermäßi­gungen von 50% auf die jeweiligen Entgelte. Sollte der Ermäßigungsnach­weis bis zum Beginn der Veran­staltung nicht vorliegen oder nicht anerkannt werden können, wird das volle Entgelt abgebucht. Die Belegung von Teilen einer Veran­staltung bei entsprechend reduziertem Entgelt ist nicht möglich. Bei Vorträgen wird keine Ermäßigung gewährt.

 

Teilnehmerzahl

Die Mindestzahl der Teilnehmer/-innen ist in der Regel 10 – sachlich gebotene Ab­wei­chungen sind im Einzelnen angegeben. Die Veranstaltung kann nur stattfinden, wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Sollte dies nicht der Fall sein und die Veranstaltung deshalb nicht stattfinden, kann durch Zuzahlung von Entgelt-Anteilen die Fehlzahl ausgeglichen werden. Dies muss aber eine Ausnah­me bleiben. Die VHS kann die Veran­stal­tung absagen und informiert die Teilnehmer in diesem Falle vorab. Die VHS kann Veran­staltungen teilen und zusammenlegen.

 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Art. 246 § 2 i. V. m. § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB i. V. m. Art. 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

VHS Erkrath, Sedentaler Str. 105–107, 40699 Erkrath, mail: vhs@erkrath.de

 

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren aus­drücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

 

Abmeldung

Abmeldungen sind grundsätzlich möglich, bedürfen in jedem Fall der Schriftform und müssen 1 Woche vor Kursbeginn vorliegen (Maßgebend ist das Eingangdatum der Abmeldung bei der VHS). Mündliche oder telefonische Abmeldungen bei der Kursleitung werden nicht akzeptiert. Nichterscheinen zum Kurs gilt nicht als Rücktritt und entbindet somit nicht von der Zahlungspflicht. Bei nicht fristgerechter Abmeldung ist das volle Entgelt zu zahlen. Bereits eine einmalige Teilnahme verpflichtet zur Entrichtung des gesamten Kursentgeltes.

 

Versicherung und Haftung

Teilnehmer/-innen der VHS sind nicht gegen Unfälle (Personenschäden) versichert. Die Stadt Erkrath als Trägerin der VHS haftet nicht für Schäden an oder Verlust von Sachen.

 

Zeugnisse und Bescheinigungen

Bei regelmäßiger (Fehlzeiten max. 20%) und erfolgreicher Teilnahme an Veran­stal­tungen können Bescheinigungen, Zertifikate und Zeugnisse ausgestellt werden. Diese müssen beantragt werden und können persönlich abgeholt werden. Eine Zusendung ist möglich, wenn ein frankierter, adressierter Rückumschlag eingereicht wird.